Bayern
Mein Ansprechpartner: Tourist Information | Altes Rathaus | Rathausplatz 4 | 93047 Regensburg | Tel.: +49 941 507-4410 | Fax: -4418 | E-Mail schreiben: tourismus@regensburg.de

Der Fall des Henkers

Führung mit Schauspiel (Foto: Stefan Gruber)

Ein Regensburg-Krimi aus dunkler Vergangenheit

Regensburg kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg: Der Henker von Schongau, Jakob Kuisl, kommt in die Stadt, um seine Schwester zu besuchen – und findet sie ermordet in ihrem Haus. Er wird entdeckt; damit ist für die Regensburger klar: Er selber ist der Verdächtige! So wird aus dem Henker – normalerweise dem Täter – ein Opfer, mit Kerkerhaft und Verhör und „peinlicher Befragung“ in der Folterkammer. Kann seine Tochter, die ihm nach Regensburg gefolgt ist, ihn noch retten, bevor es zu spät ist? Keine leichte Aufgabe, denn hinter dem „Fall des Henkers“ verbirgt sich eine Verschwörung, die bis in hohe und höchste Kreise reicht…

Informationen

Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden
Teilnehmer je Gästeführer max. 25 Personen
Preis 290 €
Sprache deutsch
Empfohlenes Alter Ab 14 Jahre
Treffpunkt Nach Vereinbarung innerhalb der Altstadt

Mein Ansprechpartner

Reiseabwicklung

Regensburg Tourismus GmbH
Wahlenstraße 17
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 507-3417
Fax: +49 941 507-4419

E-Mail schreiben

Das Besondere

Szenische Führung nach dem Bestseller "Die Henkerstochter und der König der Bettler" von Oliver Pötzsch

Hotel Online buchen