Bayern
Mein Ansprechpartner: Tourist Information | Altes Rathaus | Rathausplatz 4 | 93047 Regensburg | Tel.: +49 941 507-4410 | Fax: -4418 | E-Mail schreiben: tourismus@regensburg.de

Haidplatz

  • Neue Waag auf dem Regensburger Haidplatz (Foto: Regensburg Tourismus GmbH)

  • Der Haidplatz in Regensburg (Foto: Regensburg Tourismus GmbH)

  • Blick auf den Haidplatz (Foto: Regensburg Tourismus GmbH)

Der Haidplatz ist einer der ältesten und traditionsreichsten Plätze von Regensburgs historischer Altstadt. Er hat seinen Ursprung in einer langgestreckten dreieckigen Wiese ("Heide") westlich vom ehemaligen Römerkastell. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden hier prächtige Gebäude, Berühmtheiten begannen sich die Klinke in die Hand zu geben und die Regensburger feierten spektakuläre Feste.

 

Berühmtheiten und bemerkenswerte Bauten

Größen der Geschichte besuchten seit der frühen Neuzeit den Gasthof "Zum Goldenen Kreuz" auf der Nordseite des Haidplatzes. Kaiser Karl V. war hier Stammgast, wann immer er an Reichstagsversammlungen teilnahm. Bei seinem letzten Aufenthalt in der Stadt verliebte sich der Frauenfreund in die schöne Regensburger Gürtlerstochter Barbara Blomberg. Das Resultat der heißen Affäre rettete 24 Jahre später das Abendland vor den Türken: Don Juan d'Austria, der Held der Seeschlacht von Lepanto. Der Saal im Erdgeschoss des damals wohl bedeutendsten deutschen Gasthofs war Treffpunkt der Mächtigen von König Ludwig I. von Bayern bis hin zum späteren deutschen Kaiser Wilhelm I. von Preußen oder Kaiser Franz Josef I. von Österreich. Heute ist dieser Saal das In-Café auf dem Platz.

Neben dem "Goldenen Kreuz" steht das klassizistische Thon-Dittmer-Palais, ein Traditionsgebäude, das zuletzt Eigentum der Kaufmannsfamilie v. Thon-Dittmer war. Weitreichende internationale Beziehungen machten die Dittmers zu Regensburgs erfolgreichsten Handelsherren des 18. Jahrhunderts. Inzwischen residieren hier Kulturreferat, Volkshochschule, Stadtbücherei und Deutsch- Amerikanisches Institut. An lauen Sommerabenden gibt es im Renaissance Arkadenhof des Palais ein breitgefächertes Kulturangebot, von klassischen Konzerten bis hin zu Stummfilm-Tagen. Moderne Künstler/innen schätzen den eleganten Arkadenhof für die Open-Air-Präsentation ihrer Kunstobjekte.

Zurück auf dem Haidplatz hat man - bei Blickrichtung auf die Domtürme - das Gebäude der "Neuen Waag" vor sich. Hier war seit dem Mittelalter die Stadtwaage eingerichtet, nebst einer "Herrentrinkstube", wo sich dazumal die Ratsherren nach anstrengenden Beratungen erholen konnten. Im Erdgeschoss des Hauses, im gotischen Gewölbe der ehemals hier gelegenen Hauskapelle, ist das beliebte steinerne "Stadtmäuschen" versteckt. Berühmtheit erlangte die "Neue Waag" durch die Religionsgespräche von 1541: Philipp Melanchthon und Johannes Eck suchten im Turm der "Neuen Waag" nach einem Ausgleich zwischen den Konfessionen.

 

Feste

Seit alters her feiern die Regensburger rauschende Feste auf dem Haidplatz. So fanden hier beispielsweise im Mittelalter nicht selten Ritterturniere mit zum Teil über 300 Teilnehmern statt. Zu den weniger erfreulichen Sensationen zählte die Bedrohung der Stadt um die Jahrtausendwende durch den, laut Sage, überdimensional gebauten heidnischen Ritter Krako. Doch konnte ihn der Regensburger Ritter Dollinger in einem in jeder Hinsicht fantastischen Zweikampf besiegen. Die an „special effects“ nicht arme Geschichte wird seit Sommer 1996 szenisch aufgeführt. Im 17. Jahrhundert versuchte dann ein bekannter französischer Chirurg den Platz auf einem Drahtseil zu überqueren. "Erschwerend" kam hinzu, dass er sich am ganzen Körper mit Feuerwerkskörpern behing. Sein dramatischer Absturz, begleitet von der Explosion sämtlicher Geschosse, würde sogar heute weltweit für Schlagzeilen sorgen.

Das sommerliche Bürgerfest auf dem Haidplatz unserer Tage bietet "nur" Akteure wie Stelzengeher, Jongleure oder Feuerspeier. Während des Jahres werden hier von Kunsthandwerkern regelmäßig Töpfer- und Metallkunst, Holzprodukte und Schmuck angeboten. Das überregional geschätzte Jazz-Weekend und der Regensburger Kultursommer schließlich tun ein weiteres, den Haidplatz heute zu Regensburgs Flaniermeile zu machen.

(von Elisabet Thoma)

 

360° Panorama vom Haidplatz

Mein Ansprechpartner

Tourist Information

Altes Rathaus, Rathausplatz 4
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 507-4410
Fax: + 49 941 507-4418

E-Mail schreiben
tourismus@regensburg.de 

Hotel Online buchen